DIGITAL PUB QUIZ

(ENGLISH MESSAGE BELOW)

Liebe Liverpool-Köln Mitglieder,

Wir hoffen, dass es euch allen in der derzeitigen Lage gut geht.

In diesen herausfordernden Zeiten, würden wir als Partnerschaftsverein gerne weiter verbindend agieren. Deshalb veranstalten wir am Mittwoch, 1. April (kein Scherz!) 2020 um 19 Uhr ein digitales Pub-Quiz. Dazu laden wir euch alle recht herzlich ein.

Ihr benötigt dazu lediglich einen PC/Laptop mit Mikrofon und Videofunktion. Einen entsprechenden Link senden wir euch zu, sobald ihr euch per E-Mail bei unserem Vereinsmitglied Jörg Krieger (jorgkrieger@gmail.com) angemeldet habt.

Es werden sowohl Vereinsmitglieder als auch Freunde aus Liverpool teilnehmen und wir hoffen so auch in Corona-Zeiten zum länderübergreifenden Austausch beizutragen.

Wir würden uns freuen, euch am Mittwoch digital zu sehen. Bei Fragen könnt ihr euch auch gerne per Jörg melden.

Dear friends of the Liverpool-Cologne Twin City Association,

We hope this message finds you well in those difficult days.

Despite the challenging times, the Twin City Association would like to contribute to connecting the two partner cities. Therefore we organize a DIGITAL PUB QUIZ on Wednesday, April 1 (no joke!) 2020 at 6pm (UK time, 7pm German time). You are all invited to participate.

You simply need a computer/notebook with a microphone and a video function. We will distribute a link once you have signed up. Please do so by sending an email to our member Jörg Krieger (jorgkrieger@gmail.com).

We will have club members but also friends from Liverpool participating. In this way, we hope to continue our efforts in the exchange between the two cities.

We would be happy to see you (digitally!) on Wednesday. If you have any other questions, please feel free to contact Jörg.

 

Sechs-Länder-Turnier 2020

Das jährliche Fußball-Turnier am Karnevalssamstag hat schon Tradition. Was im Jahr2006 mit einem Fußballaustausch zwischen Mannschaften der Universität Liverpool und einem Team der Bühnen der Stadt Köln begann, hat sich im Laufe der Jahre über ein Vier- und Fünf-Länder-Turnier seit dem letzten Jahr zu einem Sechs-Länder-Turnier gemausert.

Für dieses Jahr haben Mannschaften aus Köln, Liverpool, Esch-sur-Alzette, Kattowitz Lille und Thessaloniki einer Teilnahme zugesagt. Das Turnier fand am 22.02.2020 auf der Sportanlage der Stadt Köln am Salzburger Weg in Köln-Junkersdorf statt.

Das Wochenende wurde eingeläutet mit einem geselligen Abend mit zunächst nur den Liverpooler Gästen und Mitgliedern des Städtepartnerschaftsvereins Köln – Liverpool. Im Anschluss stand dann das Treffen und gemeinsame Karneval feiern mit Spielern und Gästen der anderen Mannschaften im Haxenhaus in der Kölner Altstadt statt.

Turniersieger war wie im letzten Jahr das Team aus Lille, gefolgt von den Mannschaften aus Liverpool, Thessaloniki, Köln, Kattowitz und Esch sur Alzette.

Aus diesem Turnier haben sich im Laufe der Jahre viele Freundschaften und Kontakte entwickelt. Ein großer Teil der Sportler ist jedes Jahr wieder dabei und die Kölner Fußballer waren schon zu ähnlichen Turnieren in den teilnehmenden Partnerstädten eingeladen.

Im Laufe der Jahre hat das Fußballturnier sehr an Beliebtheit dazugewonnen. Es gibt nicht nur jedes Jahr mehr Kölner Besucher, sondern es reisen auch Zuschauer aus den Partnerstädten an. In diesem Jahr war sogar ein Fernsehteam aus Polen zu Gast.

Very British

Auststellung Bonn
Ein vorweihnachtlicher Ausflug nach Bonn führte die Mitglieder des Städtepartnerschaftsvereins Köln-Liverpool in das ´Haus der Geschichte´. Die Ausstellung „Very British“ gewährt den Besuchern noch bis März 2020 einen deutschen Blick auf britisches Leben. Die Mitglieder des Vereins fanden Gefallen an den unzähligen Exponaten, die multimedial aufgearbeitet wurden. So konnten sie auch die inoffizielle Liverpool Hymne `You´ll never walk alone` in der Fassung von Gerry and the Pacemakers hören. Durch den starken Regen fiel der Gang über den Weihnachtsmarkt hinterher buchstäblich ins Wasser, so dass die Mitglieder ihre durch den Besuch der Ausstellung gewonnenen Erkenntnisse und Erlebnisse im Brauhaus austauschten.

 

R.I.P. Wally Shepard

Am gestrigen Donnerstag verstarb nach kurzer Krankheit, trotzdem unerwartet, das Ehrenmitglied des Städtepartnerschaftsvereines Köln / Liverpool e.V., Herr Wally Shepard. Wally Shepard war maßgeblich beteiligt an der Organisation der Besuche von Freda Kelly (Beatles Sekretärin), der ehemaligen Europacup-Mannschaft des FC Liverpool, die nach fast 50 Jahren ihre Kölner Kontrahenten wieder traf sowie der Jugendmannschaft „Fir Tree Boys“, zu der der von Jugendgangs erschossene Schüler Rees Jones gehörte. Wally war ebenfalls ein begnadeter Musiker, der in den 60er-Jahren mit seiner Band „Earl Preston and The TT´s“ zu den Top-Acts in Liverpool gehörte und dort etliche Konzerte mit den Beatles bestritt. Ferner leitete er lange die „Rock´n´Roll Childrens Charity The Merseycats“, die viele hilfsbedürftige Kinder in Liverpool unterstützte und auch mit einer All-Star-Band den „Kölnball“ bereichern konnte. Wally Shepard verstarb im Alter von 75 Jahren.Ro + I plus

Kölner Ehrenamtstag

IMG_1802

Friedrich Wichmann, OB Henriette Reker, Andreas Hupke, Luminata Schweitzer (Städtepartnerschaft Cluj-Napoca/Klausenburg)

Zu einem vollen Erfolg geriet der Kölner Ehrenamtstag am 2. September 2018 für den Städtepartnerschaftsverein Köln – Liverpool! Eingebettet zwischen den beiden Vereinen Köln-Istanbul und Köln-Klausenburg besuchten viele Kölnerinnen und Kölner sowie Tagesgäste unseren Stand.

Die den Stand betreuenden Mitglieder des Vereins informierten die interessierten Bürger sowohl auf Englisch, als auch auf Deutsch. Britische Kekse und Leckereien entfachten das Interesse der Besucher zusätzlich. Besonders die Zutat Pfefferminz, bei den meisten Besuchern nur als Früchtetee bekannt, interessierte so manchen Hobbykoch, der nun mal Pfefferminz zum Braten ausprobieren möchte.

Politische Fragen zum Thema Brexit wurden ebenfalls gestellt. Die Bürger Liverpools sprachen sich im Referendum für den Verbleib in der Europäischen Union aus, also gegen einen Brexit. Dafür erhielt der damalige Oberbürgermeister, Malcolm Kennedy, den Konrad Adenauer Preis der Stadt Köln. Wie es in Zukunft weiter geht, bleibt abzuwarten.

Die überaus positive Stimmung am Köln-Liverpool Stand blieb durchgängig bis zum Ende der Veranstaltung, gegen 17:00 Uhr, erhalten. Alle Standbetreuer hatten einen positiven Eindruck. Neun Interessenten unserer Veranstaltungen und eventuell zwei Neueintritte rundeten diesen schönen Nachmittag ab.

Ein „Schnappschuss“ der Liverpool-Reise

Wo sind wir bloß? Jedenfalls nicht in der hohlen Gasse von Küssnacht, sondern während einer Exkursion nach Wales.  Ein Teilnehmer erstand den Nachbau einer mittelalterlichen Armbrust, welche unser Busfahrer John sofort ausprobieren musste. Todesmutig stellte sich der Vorsitzende, Andreas Hupke, dem Apfelschuss á la Wilhelm Tell. John versuchte mehrfach, sich beim Schießen mit der Armbrust selbst zu übertreffen. Unter  großem Beifall und Jubel der übrigen Teilnehmer setzte er ein letztes Mal zum Goldenen Schuss an, bevor die Reise weiterging: Kimme – Korn – Schuss! Leider wurde der Apfel auch dieses Mal nicht getroffen, wohl aber das linke Ohr des Vorsitzenden. Bleibt nur noch die Wertung: der Kandidat hat 97 Punkte!